Jetzt duschts, liebe Männer!

Standard

…ja, ich gebe es ehrlich zu, ich lese die Aufschriften auf z.B.: Duschgels und Shampoos wenn ich dusche. Nicht immer, aber manchmal. Und genau WEIL ich das mache gibt es diese Abhandlung zum Thema männliche Körperpflege überhaupt…und sowieso und jedenfalls gehört es einmal gesagt wie blöd wir alle (offenbar) sind!!!

Anders ist es nämlich nicht erklärbar wieso derartige Texte auf Duschgels, Shampoos und Deos stehen wie sie es nun einmal tun. Auf so gut wie allen übrigens! (medizinische Heilbehelfe einmal ausgenommen)

Als Beispiele dienen mir die drei Produkte die ich zur Zeit verwende. Kein speziellen, ich kaufe nämlich bei Duschgels immer die günstigsten – somit darf meine Haut sowohl in Farbe, Konsistenz und Geruch Abwechslung erfahren. Beim Deo greife ich seit Jahren zum gleichen Produkt, weil…keine Ahnung…es so schön blau is?? Da sind wir ohnehin schon beim Thema…

Die Farbe

Männerprodukte sind blau. Das ist so. Das hat jetzt zumindest bei mir nicht mit der politischen Einstellung zu tun (Gott bewahre…) aber ich würde niemals zu einem rosa Duschgel greifen. Da können wir noch so sehr aufgeklärt sein, als Väter in Karenz gehen, den ganzen Haushalt machen und gendern als gäbe es nichts sebstverständlicheres…ein rosa Duschgel geht nicht. Es geht vielleicht noch grün oder ein kräftiges rot, bzw. – in Einzelfällen – auch gelb (wenn es etwas mit Reptilien zu tun hat) oder orange (im Fall einer Dusch-Assoziation mit Feuer). Das wars! Blau! Aus! Blau steht für Kälte, auch wenn viele vielleicht warm duschen…wir Männer sind cool! Denn unsere Duschgels sind blau! Und in unseren Duschgels sind coole Dinge drinnen die uns noch cooler machen als wir ohnehin schon sind…

Der Inhalt

Männer benötigen Produkte die multifunktionell sind. Denn es kann ja wohl nicht sein dass ein Duschgel nur für die Reinigung des Körpers zuständig ist. Was für meine Haut gut ist, kann für meinen Körper nicht schlecht sein und rasieren kann ich mich auch damit (und ganz nebenbei bestimmt auch Zähneputzen, die Fliesen im Badezimmer neu verfugen und das 300g Steak vom Kobe Rind würzen – was Männer halt so tun…) Wir werden also im Drogeriemarkt unseres Vertrauens in der (blau gehaltenen) Männerabteilung selten ein Duschgel finden das nicht ALLES kann.

Abgesehen davon sollte es vielleicht auch noch unsere Haut in einer Form bearbeiten, die im Vergleich zum Zustand VOR dem Duschen, anders ist. Ob rot, irritiert oder entzunden, das ist egal. Es muss etwas machen. (Würde es dabei blinken, Strom oder Bezin verbrauchen und Motorengeräusche machen wäre es noch besser, aber soweit ist die Kosmetikindustrie noch nicht)

Also nehmen wir kleine Partikel die unsere Haut peelen. Also schälen. Weil Haut ist böse, Haut mögen echte Männer nicht. Echte Männer sind auch ohne Haut stark! echte Männer bekämpfen Haut! Deswegen:

HER DAMIT liebe Kosmetikindustrie! Bitte fügt kleine Edelstahlflocken aus dem Hochofen der VOEST ins Duschgel ein, nehmt Sand aus einem Caterpillargetriebe, Lehm aus Texas der von eremitierten Ex-Cowboys in jahrelanger Handarbeit aus 200m Tiefe geschlagen wurde, oder Sägespäne aus dem größten Sägewerk der Welt! Wir werden es kaufen, denn es ist männlich!

Duschen bedeutet so viel mehr als nur Körperpflege. Duschgels erzeugen ein männliches Lebensgefühl, ich würde sogar sagen: Duschgels sind der Grund für Kriege!! Und was gibt es männlicheres als einen Krieg?? Würde mich nicht wundern, würde Axe künftig Duschgels mit den Konterfeis der größten Diktatoren weltweit auf den Markt bringen. Auf den TV Spot freue ich mich jetzt schon…

Die Aufschrift

Auf diesen Absatz habe ich mich gefreut, die Schrift auf den Duschgels ist ja schließlich der Grund wieso ich hier überhaupt meine wirren Gedanken niederschreibe…

Was da auf den Fläschen, Dosen und Packungen draufsteht ist phänomenal!!! Unglaublich!!! Fantastisch und schrecklich zugleich. Aber dazu vielleicht endlich meine Beispiele…die beiden Duschgels.

No.1:
Foto 1Foto 2FA Black Sun „Spicy Chili“ Stimulating Duschgel, Körper&Haar

Es ist ein Traum!! Abgesehen davon, dass ich ziemlich erschrocken bin dass „Black Sun“ offenbar ein wichtiges Ersatz- und Erkennungssymbol der rechtsesoterischen (sic!) bis rechtsextremen Szene ist (meine überspitzte Ausführung zum Thema Duschgel und Krieg war gar nicht so falsch), ist die Assoziation einer schwarzen Sonne bei der Körperreinigung vielleicht doch ein wenig weit hergeholt, oder? Sonne reinigt nicht, Sonne verbrennt, aber das tut wiederum weh und das ist männlich, also passts. Schwarz ist immer gut und seeehr männlich, wir wollen zwar alles schwarze oder dreckige auf unserer Haut MIT dem Duschgel entfernen, trotzdem is es besser als rosa. Also okay. Aber Spicy Chili??? WTF??? Ich habe noch NIE beim duschen daran gedacht Chili zu verwenden. Aua! Ich wasche mir damit ja auch meinen…nein, also Chili wirklich nicht! Soll aber laut Rückseite ohnehin nur danach riechen, also puuuh…grad noch! Apropos Rückseite:

Ich habe ja schon davon geschrieben dass Duschen nicht nur Duschen ist, sondern offenbar ein „Duscherlebnis“ darstellt. Showertainment also!! Sicherlich wichtig…auch die Tatsache dass dieses Duschgel meine Haut vor dem Austrocknen schützt finde ich durchaus praktisch, ich musste schon häufig meine ganze Haut wegwerfen weil sie einfach – ohne dieses tolle Produkt – ausgetrocknet ist. Schrecklich war das! Nie wieder…

No.2:Foto 5Foto 6SPAR „Beauty Kiss“ Shower-Gel urban

Das ist ja fast noch besser!! Ein Urban Duschgel also. Nicht so ein herkömmiches Duschgel vom Land mit dem sich heutzutage jede Kuh waschen kann, sondern ein gutes, städtisches Duschgel der modernen Art!. Wäscht man sich damit saugt man quasi den mondänen Duft einer Großstadt in sich auf und beginnt Ideen vom Auswandern nach New York zu spinnen…also zumindest mir geht es so dabei! Schließlich ist es ja nicht nur – wie bei Produkt 1 – ein Duscherlebnis, sondern in diesem Fall sogar ein Duschvergnügen. Und es riecht nach…moment mal…oida…

Der Duft

Es soll ja Menschen geben die Duschgels und Kosmetikprodukte nach dem Duft aussuchen. Männer machen das nicht. Männer greifen zu dem Produkt das am männlichsten aussieht und außerdem riechen Männerprodukte ohnehin immer gleich, auch wenn sie das Gegenteil behaupten.

Bei No.1 wird behauptet, dass der damit gewaschene Männerkörper fortan durch eine charismatisch-frisch mit würziger Chili Note versehene Duftwolke olfaktorisch verbessert wird. Das bezweifle ich. Erstens wasche ich das Duschgel nach Verwendung zu 100% ab und trockne mich danach ab. Es riecht also maximal aus dem Abfluss nach Chili. Das ist aber auch gut so, meine Freundin is nämlich was Chili betrifft sehr empfindlich und ich möchte nicht nach jedem Duschvorgang für tränende Augen verantwortlich sein.

Bei No.2 wirds weniger scharf, dafür mehr rustikal. Herb-holzig soll man nach dem Waschvorgang riechen. Ich hatte zwar noch nie das Bedürfnis nach einem natürlichen, nachwachsenden Baustoff zu riechen, aber okay…es ist männlich und – wie der Name schon sagt – urban. Eingeschränkt fühl ich mich jedoch von der Tatsache dass es sich hier offenbar um ein Produkt handelt, das nur morgens verwendet werden kann, denn „für einen starken, energetischen Start in den Tag“ kann ja wohl nicht am Abend stattfinden. Dafür wird meine (offenbar gestorbene??) Haut „revitalisiert“ was praktisch ist, weil ich ungern tote Dinge mit mir herumtrage. Also im Idealfall nehme ich zuerst Produkt 2, reanimiere meine Epidermis und nehme dann Produkt 1, das das Austrocknen verhindert, denn so eine Reanimation macht durstig und ich will ja nur das beste für meine Haut…und mein Haar. Denn obwohl es bei Produkt 2 nicht erwähnt ist verwende ich es für die Haarwäsche! Und mein Haar ist genauso gesund wie immer! Ha! Denen hab ichs gezeigt…

Mein Deo

Foto 3FA Sport Belebend-frisch

Ob es von Personen verwendet werden darf die nicht in einem unbestimmten Zeitraum rund um den Desodorierungsvorgang Sport betrieben haben ist unklar, fix ist jedoch das Versprechen stolze 48 Stunden unter den Armen belebend frisch zu riechen. Das ist einmal eine Ansage! Allerdings wird sie beim drüber nachdenken auch schon wieder sinnlos denn:

Wer braucht das?

  1. Personen die möglichst lange gut riechen wollen?
    Wohl eher nicht, denn die duschen öfter als alle 48 Stunden, also würden 24h reichen…
  2. Personen denen Körperpflege so egal ist dass sie seltener als alle 24h duschen??
    Wohl auch nicht, die nehmen dann auch kein Deo…bleiben also:
  3. Personen die im Dschungel sind, dort Sport betreiben, gerne duschen würden, aber kein Frischwasser finden und deswegen zum Deo greifen um die Umwelt nicht mit Körpergeruch zu belästigen. Eine kleine Nischenzielgruppe wie ich finde, aber es ist der Firma FA durchaus hoch anzurechnen dass sie sich auch um diese Bevölkerungssplittergruppe kümmern!

Danke, an dieser Stelle! Duscht’s Euch bitte trotzdem…